Bewerbung Job

Das Assessment-Center

Das Assessment-Center

Ganz anders als das normale Vorstellungsgespräch kann es im sogenannten Assessment Center ablaufen. In diesem Verfahren beobachten und beurteilen mehrere Leute (z.B. Personalleiter oder auch Psychologen) die Bewerber. Mit diesem Verfahren soll ebenfalls wie im Gespräch geprüft werden, ob der Bewerber den gewünschten Anforderungen entspricht. Ein Assessment Center ist sehr kostspielig, deshalb wird es meist nur bei Auswahl von Führungskräften eingesetzt. Übersetzt bedeutet es: Einschätzungs-, Bewertungs- und Beurteilungszentrum.

Meist beginnt der Test mit Interviews, danach werden Gruppendiskussionen geführt, in denen jeder seine Meinung kundgeben darf und sollte. Später wird das Gruppenergebnis präsentiert. Typisches Handeln wird versucht in Rollenspielen herauszubekommen. Es können Verkaufsgespräche oder Mitarbeiter- und Vorgesetzten-Gespräche geführt werden, um Ihr Verhalten im richtigen Job herauszubekommen.
Je nach Dauer der Tests im Assessment Center, werden auch Präsentationen von Ihnen in Einzel- oder Gruppenarbeit verlangt. Fragebögen um Ihre Persönlichkeit und Leistung zu testen, sowie Intelligenztests mit allgemeinen Fragen sind im Assessment Center ebenfalls keine Seltenheit. Nach einer langen Runde im Assessment Center ist auch eine Essenseinladung üblich. Auch hier geht der Test weiter, denn die Firma wird den so genannten „Gabeltest“ machen.

Ein weiterer sehr häufig durchgeführter Test ist die „Postkorbübung“. Stellen Sie sich vor, der Vorgesetzte will noch heute mit Ihnen über einen Neukunden sprechen, die Versandabteilung benötigt Ihre Unterschrift zum Versand für wichtige Teile und zu guter letzt ruft Sie Ihre Frau an, dass Ihr Kind hohes Fieber hat. Dies ist ein Beispiel für eine Übung der Postkorbaufgabe.  

Sie müssen mit dieser Situation zu Recht kommen und werden in die Rolle einer leitenden Person gebracht. Die Tester werden versuchen, mit diesem Test Ihre Entscheidungen zu durchleuten, Ihre Belastbarkeit zu prüfen und ihr Urteilsvermögen hinauszubekommen. Ein weiteres Kriterium ist das Arbeiten unter Zeitdruck. Werden Sie hektisch oder bleiben Sie auch in einer solchen Situation ruhig und gelassen. Zu ruhig und gelassen? Da Sie sich bei dieser Aufgabe in einer leitungstätigen Situation befinden, wird geprüft, ob Sie die gestellte Aufgabe selbst erledigen würden, jemand anderem übertragen, überhaupt nicht bearbeiten oder von Ihrer Sekretärin einen Termin vereinbaren lassen. Im nachfolgenden finden Sie einige Beispiele aus der Postkorbaufgabe, die Sie nach ihrer Wichtigkeit bewerten müssten:

  • Sie sollen einen Firmenvortrag vor einem Neukunden halten
  • Ein Großkunde bezahlt nicht, Sie können somit also auch nicht Ihre Lieferantenrechnungen begleichen
  • Ein Kunde möchte einen sofortigen Rückruf von einem Vorgesetzten, weil erneut eine Lieferung beschädigt war
  • Ein Mitinhaber der Firma feiert sein 20. Firmenjubiläum.
  • Ihre Frau ruft Sie an, dass Sie so arge Schmerzen hat, dass sie einen Notarzt rufen will
  • Einer Ihrer Mitarbeiter verweigert die Arbeit, der Grund ist Ihnen bisher nicht bekannt

In den meisten Fällen, wird diese Übung schriftlich (auch unter Zeitdruck) abgehandelt. Wenn Sie Glück haben, dürfen Sie Ihre Entscheidungen präsentieren. Im schlechteren Fall übernehmen die Tester die Analyse Ihrer gemachten Rangfolge bei dieser Aufgabe.

>> Die Lösung zur Aufgabe