Bewerbung Job

Online bewerben - ein neuer Trend

Online bewerben

Die sogenannten sozialen Medien, international als "Social Media" bekannt, ermöglichen einen einfachen und schnellen Austausch ohne lange Wartezeiten und sind trotzdem nicht unpersönlicher als ein Brief.

Vielmals besteht der Glaube, dass eine Online Bewerbung auch heißt, eine Jobanfrage per Email zu senden. Das ist jedoch falsch. Mit dieser Bewerbungsform ist gemeint, dass die Internet Jobbörse oder die Firmen ein spezielles Formular vorbereitet haben, dass Sie direkt im Browser ausfüllen und mit dem Button "Absenden"direkt an die richtige Person senden können. Das erleichtert und beschleunigt den gesamten Ablauf, setzt aber auch Kenntnisse am PC voraus. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit zum Ausfüllen der Online Bewerbung.

Schauen Sie, welche Dateien Sie als Anhang anfügen können. Dies setzt voraus, dass alle Zeugnisse und auch Bewerbungsfotos in digitaler Form auf dem PC gespeichert sind, um sie als Anhang an das Online Bewerbungsformular hängen zu können. Scannen Sie die Fotos und Zeugnisse dazu ein.

Das Wichtigste bei der digitalen Eingabe sind, neben allen persönlichen Daten, immer noch das Anschreiben und der Lebenslauf. Diese zwei Dinge sollten Sie als Dokument verfassen und dann ebenfalls als Anhang hinzufügen, sofern das Formular nichts anderes vorsieht. Nehmen Sie sich auch dafür Zeit, um Rechtschreibfehler zu vermeiden und das Anschreiben individuell auf das jeweilige Unternehmen anpassen zu können. Sind die Dokumente fertig, empfiehlt es sich, diese als PDF abzuspeichern und schreibgeschützt an die Bewerbung zu hängen. So kann niemand Ihre Dokumente umschreiben oder abändern.

Prinzipiell bietet die Möglichkeit der Online-Bewerbung mehr Vor- als Nachteile. Sie sollten jedoch die nötigen Kenntnisse vom Einscannen, über das Umwandeln in andere Formate, bis hin zum Anhängen eines Dokumentes haben, um sicher durch den Bewerbungsprozess zu kommen. Dann kommt die Bewerbung schnell und genau beim richtigen Sachbearbeiter an.

Ihre Qualifikationen werden meist gleich mit einem Programm ausgelesen. So kann kein Pluspunkt mehr übersehen werden.